Erlebnispädagogik

Was ist Erlebnispädagogik?

Die Erlebnispädagogik ist ein Themengebiet der Pädagogik. Sie befasst sich mit Gruppenerfahrungen in der Natur, um die Persönlichkeit und soziale Kompetenzen zu entwickeln. Erlebnispädagogik gilt heute als integrativer Bestandteil ganzheitlicher Erziehungs- und Bildungskonzepte. Ursprünglich in der Reformpädagogik verwurzelt, gewinnt sie in jüngster Zeit wieder an Bedeutung, da Schlüsselqualifikationen wie soziale Kompetenz, Wagnisbereitschaft und Persönlichkeit eine zunehmende Rolle in der Gesellschaft spielen.

Der Begriff „Moderne Erlebnispädagogik“ wurde Ende der 1970er Jahre von Jörg W. Ziegenspeck an der Universität Leuphana Universität Lüneburg geprägt, dem es in fünf Jahrzehnten gelang, die Erlebnispädagogik zur allgemein anerkannten Teildisziplin der Pädagogik zu entwickeln und zu fundieren. Er war es auch, der wissenschaftliche Praxis und praxisorientierte Wissenschaft als sich wechselseitig stimulierende Wirkungsfelder begriff, und die erlebnispädagogische Bewegung mit ihren vielfältigen, praktischen und vorwiegend ehrenamtlich verantworteten Projekten entscheidend formte.

Der Erlebnisbauernhof

Der Besuch eines Bauernhofes ist immer ein Erlebnis. Gerade bei Kindern wird aus dem Besuch des Bauernhofes und dem damit verbundenen Erlebnis, der „Erlebnisbauernhof“. Dieser Lernort ist unserer Meinung nach ideal, um interessierten Menschen Wissen rund um die Landwirtschaft nicht nur zu vermitteln, sondern auch erfahrbar zu machen. Bei uns haben Kindergärten, Eltern-Kind-Gruppen, Schulklassen, Jugend-, Freizeit- und Integrationsgruppen, die Chance, das Entstehen von Lebensmitteln, aber auch die Zusammenhänge der Natur mit allen Sinnen zu erleben und zu begreifen.

Wir möchten mit unseren bauernhofpädagogischen Angeboten einen Einblick in den landwirtschaftlichen Betrieb und die Natur vermitteln. Auf dem Bauernhof, in einer authentischen Umgebung, eröffnen sich neue Erfahrungsräume, die wir mit erlebnisorientierten Angeboten fördern möchten.

Getreu dem Leitsatz:  „Lernen mit Kopf, Herz und Hand“

Deshalb heißen wir Sie auf unserem Erlebnisbauernhof herzlich Willkommen

  • Wo schlafen eigentlich Hühner?
  • Trägt ein Schaf das ganze Jahr Wolle?
  • Geben braune Kühe Schokomilch?
  • Ist eine Kuh mit Hörnern ein Stier?

So viele Fragen schwirren in den Köpfen nicht nur der Kleinen herum, wir werden sie alle beantworten.

Die Erlebnispädagogischen Angebote werden von Alexandra Ollmann, ausgebildete Erzieherin mit langjähriger Berufserfahrung, Landwirtin sowie einer zertifizierten Weiterbildung für „Bauernhof-Erlebnispädagogik“, geleitet.

Kontakt und weitere Informationen erhalten Sie unter:

Telefon: 0172/4188615
Email: info@tenwinkelshof.de

Von der Milch zur Butter

Wie wird Milch zu Butter?

Alle kennen die Butter, so wie wir sie täglich in den Einkaufswagen legen und zuhause auf den Tisch stellen. Doch woraus besteht Butter eigentlich und wieviel Arbeit ist nötig um Butter herzustellen?

Gemeinsam werden wir eine Tagesfutterration für die Kühe zusammenstellen und an die Kühe verfüttern.

Am praktischen Beispiel einer Holzkuh, können die Kinder dann ausprobieren wie früher und auch heute gemolken wird.

Bei der anschließenden Weiterverarbeitung von Milch lernen die Kinder wie sich das Produkt Milch verändert und zur Butter wird. Währenddessen gehen wir auch darauf ein, wie sich der technische Fortschritt vom Bauernhof bis zur Molkerei entwickelt hat und beantworten weitere Fragen der Kinder.

Am Ende kann die eigene Butter auf Brot probiert werden, denn was schmeckt besser, als ein Brot mit frischer Butter aus eigener Herstellung!

Das Erlebte kann im Anschluss in der Freispielzeit individuell vertieft werden.

Buchbar: nach Vereinbarung
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Alter: ab 6 Jahre

Kontakt:
Alexandra Ollmann
Telefon: 0172/4188615
Email: info@tenwinkelshof.de

Vom Schaf zur Wolle

Was macht Schafe für uns so nützlich und wie und wo leben Schafe heute? Dieser und weiterer Fragen gehen wir gemeinsam nach. Dazu besuchen wir unsere Schafe im Stall und schauen uns an wie Schafe leben und was sie dazu alles benötigen. Dann gehen wir mit Ihnen auf die Weide und beschäftigen uns damit welchen Nutzen Schafe für uns Menschen haben.

Fragen wie „Trägt ein Schaf das ganze Jahr Wolle?“ oder „Geben Schafe auch Milch?“ gehen wir gemeinsam auf den Grund und werden diese beantworten.

Wenn unserer Schafe Lust haben, kämmen wir die Wolle aus und lassen daraus einen Faden entstehen. Beim anschließenden filzen erleben wir, wie aus den losen Wollfasern ein fester, dichter Stoff entsteht.

Das Erlebte kann im Anschluss in der Freispielzeit individuell vertieft werden.

Buchbar: nach Vereinbarung
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Alter: ab 4 Jahre

Kontakt:
Alexandra Ollmann
Telefon: 0172/4188615
Email: info@tenwinkelshof.de

Rind, Bulle oder Kuh! Wer bist Du?

Bist du eine Kuh oder bist du ein Rind? Hat nur der Bulle Hörner?

Was gleich aussieht, ist noch lange nicht dasselbe. Wir lernen den Unterschied, wann ein Rind eine Kuh wird und was die Färse damit zu tun hat. Angefangen bei den Kälbern, werden wir eine Reise durch das Leben der Familie Rind machen und am Ende wissen, wer nun wer ist.

Wir werden die Kälber versorgen und Färsen füttern, helfen im Stall und stellen gemeinsam eine Tagesfutterration für die Kühe zusammen. Dabei haben wir ganz schön viel zu „schleppen“.

Das Erlebte kann im Anschluss in der Freispielzeit individuell vertieft werden.

Buchbar: nach Vereinbarung
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Alter: ab 5 Jahre

Kontakt:
Alexandra Ollmann
Telefon: 0172/4188615
Email: info@tenwinkelshof.de

Ein Huhn, ein Ei, viel Geschrei

Was braucht ein Huhn um Eier zu legen und sich wohl zu fühlen?

Dieser Frage gehen wir gemeinsam nach und lernen erst etwas über die Lebensgewohnheiten unserer Hühner. Danach entdecken wir gemeinsam den Hühnerstall und sehen so hautnah, was wir über die Lebensgewohnheiten gelernt haben.

Im Anschluss richten wir gemeinsam ein „Wohnzimmer“ für unser Huhn ein und sammeln dazu unter anderem noch Leckereien wie Regenwürmer oder frisches Gras. Sobald unser Wohnzimmer fertig ist, werden wir uns ein Huhn aussuchen, was dort einziehen darf. Natürlich werden wir unter Aufsicht auch Gelegenheit bekommen, dass Huhn selbst auf den Arm zu nehmen und zu streicheln.

Das Erlebte kann im Anschluss in der Freispielzeit individuell vertieft werden.

Buchbar: nach Vereinbarung
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Alter: ab 4 Jahre

Kontakt:
Alexandra Ollmann
Telefon: 0172/4188615
Email: info@tenwinkelshof.de

Schatzsuche auf dem Bauernhof

Wo ist die Schatzkiste versteckt? Wer könnte sie haben?

Bei unserer Bilderschatzsuche auf dem Bauernhof ist Teamgeist gefragt. Wir werden gemeinsam verschieden Aufgaben wie z.B. eine Kuh-Pizza herstellen, mit dem Trampel Treckern eine Runde fahren sowie die Tiere auf dem Bauernhof kennen lernen.

Am Ende werden wir die Schatzkiste nur gemeinsam finden, denn auf dem Weg dorthin können viele Aufgaben nur gemeinsam gelöst werden. 

Das Erlebte kann im Anschluss in der Freispielzeit individuell vertieft werden.

Buchbar: nach Vereinbarung
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Alter: ab 3 Jahre

Kontakt:
Alexandra Ollmann
Telefon: 0172/4188615
Email: info@tenwinkelshof.de

Schreiben Sie uns

Consent Management mit Real Cookie Banner