Lernort Bauernhof – Mit allen Sinnen erleben und begreifen

Die Kühe mussten mit Heu gefüttert werden, die Hühner bekamen frisches Gras und die Schafe wurden vom Sommerfell befreit. Zwischendurch noch eine große Runde mit dem Trampel Trecker fahren und ein bisschen in der Stroh-Tobebox herumtollen. Zu Gast waren die Jungen und Mädchen auf dem Tenwinkelshof, dem Bauernhof der Familie Porn in Neukirchen-Vluyn. Hier konnten die Kinder ein paar spannende Stunden verbringen und dabei gleichzeitig einen Einblick in die Abläufe auf einem Bauernhof bekommen.

Denn das Leben auf dem Bauernhof ist alles andere als langweilig: „Wir möchten mit unseren bauernhofpädagogischen Angeboten einen Einblick in den landwirtschaftlichen Betrieb und die Natur vermitteln. Auf dem Bauernhof, in einer authentischen Umgebung, eröffnen sich neue Erfahrungsräume, die wir mit erlebnisorientierten Angeboten fördern möchten“, berichtet Alexandra Ollmann, ausgebildete Bauernhoferlebnispädagogin.

Auf dem Tenwinkelshof in Neukirchen-Vluyn haben Kindergärten, Eltern-Kind-Gruppen, Schulklassen, Jugend-, Freizeit-, Integrationsgruppen und Familien, die Chance, das Entstehen von Lebensmitteln, aber auch die Zusammenhänge der Natur mit allen Sinnen zu erleben und zu begreifen.

Bauernhof als Lernort

„Der Besuch eines Bauernhofes ist immer ein ganz besonderes Erlebnis. Gerade bei Kindern wird aus dem Besuch des Bauernhofes und den dort gemachten Erfahrungen, der „Erlebnisbauernhof“, freut sich Alexandra Ollmann zu berichten. „Dieser Lernort ist unserer Meinung nach ideal, um interessierten Menschen Wissen rund um die Landwirtschaft nicht nur zu vermitteln, sondern auch erfahrbar zu machen“, führt sie weiter aus.

Das aktuelle Angebot von Hofführungen und Themenkursen wird derzeit um weitere Themenschwerpunkte ausgebaut. Im Weiteren soll einmal monatlich ein Mitmachabend für Kinder und Familien stattfinden, die „einfach mal so“ die Abläufe auf einem Bauernhof kennenlernen möchten. Der nächste Termin ist der 13.07.2017. Voranmeldungen hierzu können künftig über die Internetseite vom Tenwinkelshof (www.tenwinkelshof.de) erfolgen.

Tenwinkelshof, 11. Juli 2017